Mees van den Brink

Historie

Mees van den Brink hat am 1. April 1974 mit seinem Unternehmen begonnen. Auf der unten stehenden Zeitachse wollen wir kurz einige Meilensteine in der Geschichte von Mees van den Brink darstellen.

1. April 1974

Der Anfang
In der Scheune bei seinem Haus, einem kleinen Reihenhaus in Haaksbergen, beginnt Mees van den Brink mit dem Verkauf von Schläuchen und Kupplungen. Die Schläuche liegen nicht nur in der Scheune, sondern auch der Garten wird als Lagerplatz genutzt. In seinem kleinen Citroen stellt er die ersten Lieferungen zu.

1976

Ein trockener Sommer
1976 erleben die Niederlande einen langen und heißen Sommer. Die Notwendigkeit, das Land zu bewässern, ist in einer so großen Trockenzeit sehr groß. Somit ist auch die Nachfrage nach Schläuchen entsprechend groß. Der beginnende Unternehmer Mees van den Brink arbeitet rund um die Uhr, um alle Aufträge rechtzeitig zustellen zu können. Es ist ein Spitzenjahr.

Anfang der 80er

Pioniere und harte Arbeit
Auf sein dringendes Gesuch beim Bürgermeister in Haaksbergen kann Mees van den Brink ein 1.000 m² großes Stück Land in der Industriestraat 21 in Haaksbergen erwerben. Das zwei Stockwerke hohe Gebäude entwirft er selbst; der Bau wird auch gemäß seinen Wünschen durchgeführt. In den ersten Jahren wird das Erdgeschoss noch vermietet. Das Unternehmen wächst allmählich und Mees van den Brink nimmt das gesamte Betriebsgebäude in Beschlag.

1991

Erweiterung auf Midden-Nederland
Die Niederlassung Veenendaal ist eine Tatsache. 1991 wird dort mit einem 600 m² großen Lager begonnen. Heute stehen hier 1.500 m² Lagerfläche zur Verfügung.

1994

Erweiterung auf Noord-Nederland
Die Niederlassung Drachten wird eröffnet.

1996 – heute

Erweiterung in Quadratmetern
Am 1. März 1996 zieht Mees van den Brink in die Tolstraat in Haaksbergen. Inzwischen stehen an diesem Standort sieben Lager mit einer Gesamtfläche von 17.000 m². Die Bauaktivitäten und die Erweiterung der Lagerkapazität sind Symbol für das Wachstum von Mees van den Brink. Heutzutage können 50.000 unterschiedliche Produkte direkt aus dem Vorrat geliefert werden.

2008

Wachstum durch Übernahme
2008 übernimmt Mees van den Brink das Unternehmen DG Rubber Holland. Damit festigt er seine Position als Lieferant von Schläuchen und Kupplungen in der Schifffahrt(-sindustrie).

2010 -2013

Über die Grenze nach Deutschland
Nach der Erweiterung in den Niederlanden folgt Deutschland. 2010 eröffnet Mees van den Brink die erste Niederlassung im deutschen Marl. 2013 folgt eine zweite deutsche Niederlassung in Hamburg.

2013

Ehrgeiziges Familienunternehmen
Mees van den Brink ist ein echtes Familienunternehmen, das große Pläne für die Zukunft hat. Es zählt die generationenlange Erfahrung. Dabei geht kein Wissen verloren. Der Gründer Mees van den Brink ist auch heute noch aktiv in die Betriebstätigkeiten einbezogen. Seine beiden Söhne arbeiten in dem Unternehmen mit, und sein Sohn Bob van den Brink ist inzwischen für die tägliche Geschäftsführung verantwortlich.

Mees van den Brink: „Ich möchte einfach der sein, der ich bin, und ich stehe mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Das Einsetzen der Begabung der Mitarbeiter und deren Anregung dazu, noch besser zu werden, erscheinen mir am allerschönsten bei meiner Arbeit… Denn ein Unternehmen ist immer so gut wie die Mitarbeiter, die darin arbeiten.“

 

2014

Neue Niederlassung in Rotterdam
Zur weiteren Optimierung der geographischen Deckung in den Niederlanden eröffnet Mees van den Brink 2014 eine neue Niederlassung in Rotterdam.